Herzlich Willkommen in Nunkirchen

„Kultur am Tor“ – Buchvorstellung

„Hitlerweck und Eintopfsonntag“ – Einladung zur Buchvorstellung. Was geschah in Nunkirchen zwischen 1933 und 1945? Wie war es in unserem Dorf in der Zeit des Nationalsozialismus? Gab es viele Täter? Oder eher nur Mitläufer? Gab es Widerstand?
Jochen Kuttler ist dieser Frage nachgegangen, in dem er die Einträge der Schulchronik der Volksschule Nunkirchen zu jener Zeit aufgearbeitet hat. Die Texte, die in Sütterlin-Handschrift verfasst sind, wurden in unsere Schrift übertragen und unserer heutigen Rechtschreibung angepasst. Dann begann das eigentliche Abenteuer, nämlich die Einordung des Geschriebenen in den historischen Kontext, die Befragung von Zeitzeugen, das Stöbern in anderen Quellen und nicht zuletzt die Frage, was wurde aus den Protagonisten der Chronik nach dem Krieg. All das hat Jochen Kuttler in einem Buch zusammengefasst, das er im Rahmen einer Buchpräsentation am Mittwoch, 28. November, 19 Uhr im Saalbau Nunkirchen vorstellt. Dazu lädt „Kultur am Tor“ Sie herzlich ein.


„Zauberhafter Advent“ – „Kindheit“ – Impressionen zur Vorweihnachtszeit.

Die Besucher werden in adventlichem Ambiente mit gelesenen Texten in Lyrik- und Prosa sowie musikalischen Klängen eingestimmt auf die schönste Zeit des Jahres. Es besteht die Möglichkeit zum Abendessen im Restaurant „Golfpark Weiherhof“.

Samstag, 1. Dezember 2018, 19.00 Uhr, Restaurant „Golfpark Weiherhof“.

Karten zu 8,- Euro, ermäßigt 6,- Euro im Vorverkauf bei Postagentur Biegner und Shell-Station Hewer in Nunkirchen sowie der Bücherhütte in Wadern. Kartenreservierungen auch unter kulturamtor@gmx.de sowie Telefon (0177) 5560880. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro.
Eine Veranstaltung von „Kultur am Tor“


„Alles nur Theater“

Liebe Freunde des Nunkircher Theaters, auch dieses Jahr heißt es wieder „Vorhang auf!“ für 10 unserer Akteure. Die Proben laufen seit Juli auf Hochtouren und das Bühnenbild nimmt auch schon Gestalt an.
Die diesjährige Kriminalkomödie „Stirb schneller, Liebling!“ interpretiert das Eheversprechen „Bis, dass der Tod euch scheidet“ völlig neu. Unvereinbare Interessen führen oft dazu, dass seltsame Entscheidungen getroffen werden. Scheidung durch Tod? Ein Lösungsweg aus dem verzwickten Eheleben. Aber muss er immer einen natürlichen Ursprung haben? Die Eheleute Kniesebeck sehen das wohl anders und haben bei der Umsetzung einen ähnlichen Weg eingeschlagen. Eine schaurig-schöne Unterhaltung mit vielen interessanten Charakteren.
Sichern Sie sich ab November Ihre Karte(n) an den bekannten Vorverkaufsstellen: Shell Tankstelle Hewer und Postagentur Nunkirchen. Wir möchten Sie an dieser Stelle auch auf die Eintrittskarten-Tauschbörse auf unserer Homepage verweisen!
Alle Aufführungen:
08.12.2018: Premiere, 19.00 Uhr
09.12.2018: 2. Aufführung, 18.00 Uhr
28.12.2018: 3. Aufführung, 19.00 Uhr
29.12.2018: 4. Aufführung, 19.00 Uhr
04.01.2019: 5. Aufführung, 19.00 Uhr
05.01.2019: 6. Aufführung, 19.00 Uhr
Beginn der Veranstaltung: jeweils 19.00 Uhr – außer sonntags.
Ort: Saalbau Nunkirchen.
Eintrittspreise: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler, Studenten und Behinderte)
Ermäßigungen werden bei Vorlage des entsprechenden Ausweises am Tag der Veranstaltung an der Abendkasse ausgezahlt.
Alle weiteren Infos erhalten Sie auf unserer neuen Homepage unter www.nuna-theater.de

Ihr Redaktionsteam
Patrizia Mötzel – Tel.: 06874 233436 (Ortsvorsteherin), Axel Engel – Tel.: 06874 9049896 (stellv. Ortsvorsteher), Ottwin Engel, Kirsten Bergling und Ruth Wagner (Web-Redakteure), Stefan Ehl (Webmaster).


Presseschau

Keine aktuellen Meldungen!